Freitag, 6. Dezember 2019
20:00 Uhr
Session
Session

Session

Leitung: Albert Dotzler

Auf vielfachen Wunsch organisieren wir für den WEIDENER JAZZHERBST 2019 zwei Sessions: Diese jazzspezifische Musizierform schlechthin vereint Profis und Amateure gleichermaßen und präsentiert Themen meist aus dem "Great American Songbook" in spontan formierten Bands mit viel Freiräumen für Improvisationen und Solos.

Das Jazz-Zirkel Instrumentarium steht mit Schlagzeug, Klavier und Soundanlage bereit für spielfreudige Musiker.

Sessions im Bistrot : ein Schaufenster der Weidener Jazzszene.

Eintritt: frei

Samstag, 23. November 2019
20:00 Uhr
Beat Funktion
Beat Funktion

Beat Funktion

Jazz-Funk

Karl Olandersson (tp)
Olle Thunström (ts)
Johann Öljen (g)
Daniel Lantz (keys)
Pal JOhnson (b)
John Eriksson (dr)

In die Geschichte ging die Funk-Jazz Band BEATFUNKTION ein, weil sie es als erste schwedische Formation bis an die Spitze der amerikanischen und kanadischen Jazz Charts schaffte.

Die Band – die stark an die legendären CRUSADERS erinnert- agiert als instrumental ausgerichtetes Kollektiv mit Musikern aus der Crème de la Crème der schwedischen Szene. J. Eriksson am Schlagzeug und am E-Bass P. Johnson sorgen zusammen mit dem von keinem geringeren als Quincy Jones gepriesenen Sub-Five Gitarristen J. Öljen für ein unheimlich groovendes Fundament. Darauf zeigen der Tenorsaxophonist O. Thunström und der Trompeter Karl Olandersson ihre besondere Klasse.

Chef, Komponist und Conferencier der Formation ist Daniel Lantz, der zu den besten skandinavischen Keybordern gehört. So erwartet die Jazzfreunde ein Abend mit mitreißenden, funkigen Rhythmen der Extraklasse, Beatfunktion holt Sie von den Sitzen...

 
Freitag, 08. November 2019
20:00 Uhr
Harald Rüschenbaum "Klangland"
Harald Rüschenbaum

Harald Rüschenbaum "Klangland"

Zeitgenössischer Jazz - Mainstream

Martin Fredebeul (as, ts, cl)
Jonas Brickmann (bs, bcl)
Vincent Eberle (trp, flh)
Ferdinand Silberg (tb)
Nils Kugelmann (b)
Walter Lang (p)
Harald Rüschenbaum (dr, perc)
Ludwig Himpsl (perc)

Harald Rüschenbaum ist den Jazz-Zirkel-Freunden noch in bester Erinnerung seit mitreißenden Konzerten mit seinem Quintett, dem Don Menza Quartett und v.a. mit der Talentschmiede Nr.1, dem Landesjugendjazzorchester Bayern, dessen künstlerischer Leiter er seit 1993 ist. Kaum einer hat sich wie er um den Jazznachwuchs so verdient gemacht!

Mit seinem aktuellen Ensemble, das natürlich auch mit ehemaligen Musikern des LJJO Bayern besetzt ist, zaubert er pulsierende Rhythmen und innovative magische Klangwelten in den Raum. Durch ideenreiche Einflüssen aus Lateinamerika, Afrika, den USA und Europa wird ein intensiv swingender, lyrisch gemalter und vom musikalischen Teamgeist geprägter Weg in eine klangliche Landschaft erzeugt. Faszinierend!

Kommen Sie und gehen Sie mit dieser hervorragend besetzten „Small Bigband“ auf eine spannende Reise...

http://www.haraldrueschenbaum.de/

 
Freitag, 25. Oktober 2019
20:00 Uhr
Roberto Bossard New Group
Roberto Bossard

Roberto Bossard New Group

Modern Jazz

Roberto Bossard (g)
Toni Bechtold (ts)
Likas Gernet (p)
Raffaele Bossard (b)
Dominic Egli (dr)

Bei dem unvergessenen Konzert vor 3 Jahren mit dem Mark Soskin Quintett konnten wir den überragenden Gitarristen Roberto Bossard kennenlernen. Es war damals schnell klar, dass wir ihn als Frontmann für ein ganzes Konzert gewinnen wollen. Deshalb nützen wir jetzt die Gelegenheit, den Ausnahmemusiker mit seinem aktuellen Quintett anlässlich der Jubiläumstour zu seinem 60. Geburtstag nach Weiden zu holen.

R. Bossard - von Joe Pass geprägt - zaubert souverän und cool mit seiner Gibson ES 5 aus dem Jahr 1949 einen warmen und vollen Klang, der geradezu ideal zu seinen swingenden und raffinierten Eigenkompositionen und kunstvoll arrangierten Standards passt.

Das Ensemble mit seinen hochkarätigen Protagonisten besticht durch einen abgerundeten, harmonischen Sound, der mit mitreißender Spielfreude und Feingefühl präsentiert wird: ein Geheimtipp!

http://www.robertobossard.ch/

 
Mittwoch, 02. Oktober 2019
20:00 Uhr
Gary Smulyan - Ralph Moore "New Encounter" Quintett
Gary_Smulyan

Gary Smulyan - Ralph Moore "New Encounter" Quintett

Hardbop

Gary Smulyan (bs)
Ralph Moore (ts)
Olivier Hutman (p)
Stephan Kurmann (b) Bernd Reiter (dr)

Ein Konzert mit zupackendem, energiegeladenem Hardbop eröffnet die Konzertreihe des Weidener Jazzherbstes: G. Smulyan gilt als aktuell einer der bedeutendsten Vertreter des Baritonsaxophons. Wichtige Stationen des im Geiste eines Pepper Adams spielenden Ausnahmemusikers waren die Zusammenarbeit mit Woody Herman, Freddie Hubbard, Stan Getz u.v.m.

Als Mitglied des Horace Silver Quintetts, der Mingus Dynasty und durch zahlreiche Einspielungen mit Musikern wie Roy Hargrove und Oscar Peterson wurde der Tenorsaxophonisten R. Moore weltweit bekannt.

Den nötigen Groove in der Band garantieren auf hohem Niveau der französische Pianist O. Hutman, der Schweizer Edeltieftöner S. Kurmann und der beim Jazz-Zirkel bestens bekannte Drummer aus Österreich Bernd Reiter.

Ein internationales Meisterkonzert der Extraklasse: nicht versäumen!

http://www.berndreiter.at/

http://www.garysmulyan.com/

 
Freitag, 20. September 2019
20:00 Uhr
Session
Session

Session

Leitung: Dr. Lothar Kiehl

Auf vielfachen Wunsch organisieren wir für den WEIDENER JAZZHERBST 2019 zwei Sessions: Diese jazzspezifische Musizierform schlechthin vereint Profis und Amateure gleichermaßen und präsentiert Themen meist aus dem "Great American Songbook" in spontan formierten Bands mit viel Freiräumen für Improvisationen und Solos.

Das Jazz-Zirkel Instrumentarium steht mit Schlagzeug, Klavier und Soundanlage bereit für spielfreudige Musiker.

Sessions im Bistrot : ein Schaufenster der Weidener Jazzszene.

Eintritt: frei

 
Montag, 29. Juli bis
Freitag, 2. August 2019
17. Weidener Jazzseminar

17. Weidener Jazzseminar
Ein Gemeinschaftsprojekt der städtischen Musikschule und des Jazz-Zirkel Weiden e.V.
Leitung: Thomas Stock

Jazzseminar

Sessions : 29. Juli /31. Juli / 1. August 2019
( Beginn jeweils 20.15 Uhr )
Bistrot Paris

Dozentenkonzert
30. Juli 2019 ( Beginn 20.00 Uhr )
Sparkasse Oberpfalz Nord
Bahnhofstraße

Das mittlerweile 17. Jazzseminar in Folge ist aus dem Weidener Jazzkalender nicht mehr wegzudenken und sorgt weiterhin für Nachwuchsförderung und Talentschmiede. Nach bewährtem Konzept werden wieder Bandtraining, Jazzharmonik und - rhythmik, sowie Gruppen- und Einzelunterricht tagsüber in der Musikschule geübt. An drei Abenden folgen dann Sessions im Jazzzirkel- Domizil im Bistrot Paris. Hier kann dann das interessierte Publikum die einzelnen Seminar- Combos live erleben.

Dozenten: Juri Smirnov ( Holzbläser), Norbert Ziegler (Blechbläser), Michael Flügel ( Piano), Paulo Morello ( Gitarre ), Veronika Zunhammer ( Gesang ), Markus Fritsch ( Bass ), Thomas Stock ( Schlagzeug und Leitung).

Das Dozentenkonzert findet wie gewohnt bei freiem Eintritt in der Eingangshalle der Sparkasse Oberpfalz Nord statt.

Teilnehmen können Sänger/- innen und Spieler der folgenden Instrumente: Piano, E-/ Kontrabass, Gitarre , Saxophone, Klarinette, Querflöte, Schlagzeug und Blechbläser.

Weitere Informationen, auch zu den Dozenten gibt es unter:
http://www.thomasstock.de/

Kursgebühr 200,- € / Eintritt (Session): 5 € (Seminarteilnehmer frei)

 
Freitag, 28. Juni 2019
20:00 Uhr
Tango Transit
TangoTransit

Tango Transit

Tango

Martin Wagner (acc)
Hans Höhn (b)
Andreas Neubauer (dr)

Nach einem unvergessenen Konzert vor 6 Jahren- übrigens das erste im Bistrot Paris- bot sich wieder die Gelegenheit, das nicht alltäglich besetzte Trio auf seiner "Akrobat - Tour" nach Weiden zu holen.

Die Art, nach der die Ausnahmemusiker Energie und Ausdruckskraft des klassischen Tangos mit modernem Sound verschmelzen , sucht seinesgleichen: der "Transit" geht von Elementen aus der Cajon- Musik Louisianas zur Rohheit des Balkans, französische Musette trifft auf orientalische Klänge; hinzu kommen bisweilen sogar House - Bass Drum oder Wah- Wah und Verzerrer beim Akkordeon, alles mit hoher Musikalität und Spielfreude spannend präsentiert.

Die Musik von Tangotransit ist kraftvoll, filigran, melancholisch und schweißtreibend und vor allem live äußerst beeindruckend.

http://www.tango-transit.de/

 
Samstag, 18. Mai 2019
20:00 Uhr
Marian Petrescu / Wawau Adler Quartett
PetrescuAdler

Marian Petrescu / Wawau Adler Quartett

Mainstream

Marian Petrescu (p)
Wawau Adler (g)
Joel Locher (b)
Guido May (dr)

Der in Bukarest geborene M. Petrescu studierte in Helsinki Klassik und Jazz und steht ganz in der Tradition eines Oscar Peterson. Wegen seiner atemberaubender Technik, seinem Swing und mitreißender Spielfreude wurde er von seinem Mentor aus Paris Martial Solal als "Horowitz des Jazzpianos" bezeichnet, treffender kann man ihn nicht charakterisieren!

Jazz_BW

Im spannenden Gegensatz dazu hat der Gitarrist Wawau Adler seine Wurzeln im Gypsy Jazz und sorgt so im Quartett für den unvergleichlichen Django Reinhardt- Sound. übrigens wurde Wawau vor kurzem in den USA zu den fünf besten Gypsy- Jazzgitarristen der Welt gewählt.

Klar, daß mit Joel Locher am Bass und dem Schlagzeuger Guido May hochkarätige Partner im Ensemble für den zugehörigen Groove sorgen.

 
Samstag, 27. April 2019
20:00 Uhr
Jamie Saft "New Standard Trio"
JamieSaft

Jamie Saft "New Standard Trio"

Modern Jazz

Jamie Saft (p)
Steve Swallow (b)
Bobby Previte (dr)

Mit dem Jamie Saft "NEW STANDARD TRIO" kommt ein Klaviertrio der Spitzenklasse nach Weiden.

Der New Yorker Multiinstrumentalist, Komponist und Toningenieur präsentiert die moderne Art der klassischen Klavier- Bass- Schlagzeug Besetzung spannend und mitreißend. 2015 gewann er übrigens in den Kritiker- Polls der Fachzeitschrift " Downbeat" in der Kategorie "Rising Star". Neben Geri Allen gehört auch der legendäre Paul Bley zu seinen Mentoren.

Ein jahrzehntelanger Weggefährte von Paul Bley ( bei uns bereits mit dem Jimmy Giuffre Trio 1995 zu hören ) ist übrigens der mittlerweile 78- jährige Steve Swallow. Er gehört zweifelsohne zu den wichtigsten Vertretern des E- Basses. Fast zahllos sind die Einspielungen, die er als Sideman oder unter eigenem Namen veröffentlicht hat. Der sensible, hochvirtuose Edeltieftöner sorgt mit dem gefragten Meisterdrummer Bobby Previte nicht nur für den Groove im Trio, sondern auch für exzellente Soli.

Ein Konzert der Sonderklasse: nicht versäumen!

http://www.jamiesaft.com/

http://www.bobbyprevite.com/

 
Freitag, 22. März 2019
20:00 Uhr
Sambop
Sambop

Sambop

Latin Jazz

Paulo Morello (g)
Lula Galvao (acoustic g)
Dudu Penz (b)
Mauro Maritns (dr)

Den Meistergitarristen Paulo Morello - bei uns seit Jahren ein Garant für mitreißende Latinjazzkonzerte - kommt mit seinem neuen Brazil Quartett wieder mal nach Weiden.

Der Name SAMBOP ist Programm: in der Verschmelzung zweier Begriffe, von denen der eine für die Kernstilistik des modernen Jazz und der andere für den prägendsten Rhythmus der brasilianischen Musik steht, liegt das ganze musikalisch- künstlerische Konzept diese neuen Formation.

Dabei treffen die federnde Leichtigkeit der brasilianischen Musik mit der Raffinesse und der Intensität und dem Speed des Jazz zusammen.

So erwartet uns ein spannender Konzertabend, der sicherlich nicht nur Jazzpuristen begeistern wird....

http://www.paulomorello.com/

 
Samstag, 23. Februar 2019
20:00 Uhr
Roman y Su Charanguita
Charanguita

Roman y Su Charanguita

Latin, Salsa

Roman Gable (p)
Yina Martinez Lavin (voc)
Raul Castillo (voc)
Benjamin Jung (tb)
Florian Anderl (ts, fl)
Carlos Chavez (b)
Jhony Tambo (congas, perc)
Alan Tico Sandoval (timbales)

"Roman y Su Charanguita" ist eine Neugründung junger Musiker, die sich der modernen kubanischen Musik verschrieben haben.

Roman Gabla ( Los Dos y Companeros ) und seine " kleine Blechmusik" haben bereits in anderen renommierten Latino- Formationen Erfahrungen gesammelt.

Hervorragende, spielfreudige Solisten, mitreißender Latin- Groove, authentische Sänger und die spannungsgeladenen Energie aus Kuba: das sind die Zutaten, die das Publikum an lateinamerikanischer und cubanischer Musik lieben.

Es kann und soll also die Hüfte bewegt und zu Salsa und Timba getanzt werden - besonders ideal im Jazz Zirkel Domizil im Bistrot und der dortigen Tanzschule.

 
Freitag, 1. Februar 2019
20:00 Uhr
Session
Session

Session

Leitung: Albert Dotzler

Sessions dürfen natürlich in keinem Programm fehlen : Die jazzspezifische Musizierform schlechthin vereint Profis wie Amateure mit Themen v.a. aus dem Great American Songbook , die in spontan formierten Bands mit viel Freiräumen für Improvisationen und Solos gespielt werden.

Das Jazz-Zirkel Instrumentarium steht mit Schlagzeug, Klavier und Soundanlage bereit für spielfreudige Musiker.

Sessions im Bistrot : ein Schaufenster der Weidener Jazzszene.

Eintritt: frei

 
Freitag, 11. Januar 2019
20:00 Uhr
Tiktaalik
Tiktaalik

Tiktaalik

Zeitgenössischer Jazz

Oliver Marec (ts, ss)
Luca Zambito (p)
Clemens Rofner (b)
Simon Springer (dr)

Die Preisträger des Jazzpreises 2018 des Bayerischen Jazzverbandes e.V. haben eine Tournee durch Bayerische Jazzclubs gewonnen. Bereits zum wiederholten Male stellen wir dabei gerne jungen, hochtalentierten Musikern unsere Bühne zur Verfügung.

Das Quartett TIKTAALIK begibt sich auf eine spannende Reise durch hochenergetische zupackende Rhythmen und zurückhaltende, beinahe fragil wirkende Passagen und reißt dabei bewusst Genregrenzen nieder.

Traditionelle und moderne Jazzelemente werden raffiniert ohne akademische Kopflastigkeit mit viel Spielfreude verbunden und geben viel Freiraum für die gemeinsame Klangsprache der jungen Musiker .

http://www.tiktaalik-music.com/