Freitag, 14. Dezember 2018
20:00 Uhr
Michael Keul: JPEK
MichaelKeul

Michael Keul: JPEK

Mainstream

Tizian Jost (vib)
Bernhard Pichl (p)
Rudi Engel (b)
Michael Keul (dr)

Jazzkenner denken beim Lesen der Besetzung sofort an das legendäre MODERN JAZZ QUARTET, das seit den 50er Jahren über Jahrzehnte hinweg zum Maßstab für hochästhetischen, kammermusikalischen Jazz wurde.

So hatte der Schlagzeuger Michael Keul die Idee, diese legendäre Formation musikalisch wieder auferstehen zu lassen:

Mit Tizian Jost, Bernhard Pichl, und Rudi Engel fand er die kongenialen Partner für dieses Projekt.

Die reizvolle, eher seltene Kombination von Klavier und Vibraphon swingt vom ersten Takt an! Bearbeitungen von bekannten Standards im neuen rhythmischen Gewand und mitreißende Eigenkompositionen lassen ein Konzert mit JPEK zu einem Hörgenuss der Extraklasse werden.

Ein Abend für Leute , die noch entspannt zuhören können...

http://www.tizian-jost.de/

http://www.bernhardpichl.com/

http://www.michaelkeuldrums.de/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz
Freitag, 23. November 2018
20:00 Uhr
Jochen Rückert Quartett feat. Mark Turner
Jochen Rückert

Jochen Rückert Quartett feat. Mark Turner

Modern Jazz

Jochen Rückert (dr, comp, arr)
Mark Turner (ts)
Lage Lund (g)
Orlando LeFleming (b)

Seit gut 20 Jahren hat sich der Exil- Kölner Jochen Rückert vor allem als sensibler und gruppendienlicher Schlagzeuger einen Namen gemacht. Die Jazzfreunde in Weiden konnten sich bei dem "Root 70"- Projekt mit Nils Wogram im Jahre 2009 davon überzeugen.

Seit seinem Umzug nach New York leitet er jetzt seine eigene, international besetzte Formation, für die er auch die Stücke schreibt: Kompakte Themen, ein ausbalancierter Gruppensound, swingend mit organischem Gruppenspiel und viel Platz für inspirierte Soli der gleichberechtigten Musiker:

"perfekter Straight Ahead Jazz, solide, spannend, stimulierend"( T. Loewner DLF).

Mit M. Turner kommt dabei einer der aktuell bedeutenden Tenorsaxophonisten nach Weiden, der fest in der Tradition John Coltranes verwurzelt ist und schon lange auf der Wunschliste der Programmplaner steht – eine seltene Gelegenheit!

http://www.jochenrueckert.net/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz
 
Freitag, 2. November 2018
20:00 Uhr
Michael Arlt / European Six
Michael Arlt

Michael Arlt / European Six

Mainstream

Michael Arlt (g)
Marko Lackner (as, ss, fl)
Stephan Zimmermann (tp, flh)
Friedrich Betz (b, e-b)
Jean Marc Robin (dr)

Die aktuelle Formation des Meistergitarristen M. Arlt ist aus einer eigens für die Würzburger Jazztage zusammengestellten Besetzung hervorgegangen und gilt seitdem als Clubhighlight:

Lebendiger Jazz von großer Bandbreite, basierend auf ausgefeilten Arrangements und Kompositionen der Musiker, mal swingend, mal funky und dann wieder mit mittel- und südamerikanischen Rhythmen angereichert.

Die sechs Musiker – Mitglieder der HR-, WDR-, NDR-und SDR Bigband – eint die Suche nach neuen Möglichkeiten in Klangfarbe, Melodie, Rhythmus und Form, natürlich immer basierend auf de Jazz- Essentials...

Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg des versierten Gitarristen und Komponisten Michael Arlt, der in den unterschiedlichsten Ensembles in den letzten Jahrzehnten auf der Bühne des Jazz-Zirkels immer ein Garant für spannende Abende bisher war. Nicht versäumen!

http://www.michaelarlt.de/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz
 
Freitag, 5. Oktober 2018
20:00 Uhr
Scott Hamilton / Dusko Goycovich Quintett
Scott Hamilton

Scott Hamilton / Dusko Goycovich Quintett

Swing, Mainstream

Scott Hamilton (ts)
Dusko Goycovich (tp)
Bernhard Pichl (p)
Rudi Engel (b)
Michael Keul (dr)

Auf vielfachem Wunsch wurde ein Ensemble mit schon zu Lebzeiten zur Legende gewordenen Weltstars wieder nach Weiden eingeladen: Kurz vor seinem 87. Geburtstag spielt der Startrompeter Dusko Goycovich mit einem der aktuell bedeutendsten Tenorsaxophonisten mit dem unverwechselbarem Ton: Scott Hamilton.

Die beiden Grandseigneurs des Jazz präsentieren Standards und Eigenkompositionen mit Stil und Klasse, souverän und unaufgeregt – eben wahre Meister.

Dabei können sich die beiden auf das bestens eingespielte Rhythmustrio Pichl-Engel-Keul verlassen, das keineswegs nur dienende Funktion hat, sondern auch solistisch viel zu bieten hat.

Ein Abend der Extraklasse im besonderen Jazzkellerambiente des Bistrot Paris mit mitreißendem, faszinierenden Swing, hautnah und "unplugged" – so wurden schon viele zu echten Jazzfans...

http://www.scotthamiltonsax.com/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz
 
Freitag, 21. September 2018
20:00 Uhr
Session
Session

Session

Leitung: Dr. Lothar Kiehl

Auch im WEIDENER JAZZHERBST 2018 darf eine Session natürlich nicht fehlen : Profis und Amateure spielen Themen aus dem Great American Songbook in spontan formierten Bands mit viel Freir?umen für Improvisationen und Solos.

Das Jazz-Zirkel Instrumentarium steht mit Schlagzeug, Klavier und Soundanlage bereit für spielfreudige Musiker.

Sessions im Bistrot : ein Schaufenster der Weidener Jazzszene.

Eintritt: frei

 
Montag 30. Juli bis
Freitag 3. August 2018
16. Weidener Jazzseminar

16. Weidener Jazzseminar
Ein Gemeinschaftsprojekt der städtischen Musikschule und des Jazz-Zirkel Weiden e.V.
Leitung: Thomas Stock

Jazzseminar

Sessions 30. Juli, 1./2. August 2018
( Beginn: jeweils 20:15 Uhr )
Bistrot Paris

Dozentenkonzert
31. Juli 2018 ( Beginn: 20:00 Uhr )
Sparkasse Oberpfalz Nord
Bahnhofstraße

Das mittlerweile 16. Jazzseminar in Folge ist aus dem Weidener Jazzkalender nicht mehr wegzudenken und sorgt weiterhin für Nachwuchsförderung und Talentschmiede. Nach bewährtem Konzept werden wieder Bandtraining, Jazzharmonik und - rhythmik, sowie Gruppen- und Einzelunterricht tagsüber in der Musikschule geübt. An drei Abenden folgen dann Sessions im Jazzzirkel- Domizil im Bistrot Paris. Hier kann dann das interessierte Publikum die einzelnen Seminar- Combos live erleben.

Dozenten: Juri Smirnov ( Holzbläser), Norbert Ziegler (Blechbläser), Michael Flügel ( Piano), Gerhard Kraus ( Gitarre ), Veronika Zunhammer ( Gesang ), Markus Fritsch ( Bass ), Thomas Stock ( Schlagzeug und Leitung).

Das Dozentenkonzert findet wie gewohnt bei freiem Eintritt in der Eingangshalle der Sparkasse Oberpfalz Nord statt.

Teilnehmen können Sänger/- innen und Spieler der folgenden Instrumente: Piano, E-/ Kontrabass, Gitarre , Saxophone, Klarinette, Querflöte, Schlagzeug und Blechbläser.

Weitere Informationen, auch zu den Dozenten gibt es unter:
http://www.thomasstock.de/

 
Freitag, 8. Juni 2018
20:00 Uhr
Denis Cuni Quartett feat. Jakob Hofmann (perc)
Denis Cuni Quartett

Denis Cuni Quartett feat. Jakob Hofmann (perc)

Latin, Cuban Jazz

Denis Cuni Rodriguez (tb)
Alberto Diaz (p)
Felipe Andrade (b)
Jakob Hofmann (perc)
Christian Langpeter (dr)

Erfrischende Rhythmen, leidenschaftliche Klänge und eine internationale Besetzung – das DENIS CUNI QUARTETT verstärkt um den Percussionisten Jakob Hofmann begeistert mit viel Hingabe und musikalischem Feingefühl.

Die vielseitigen Eigenkompositionen reichen von Modern über Latin und natürlich zu Cuban Jazz.

Mit gekonnten Improvisationen schlagen die fünf spielfreudigen Musiker das Publikum in ihren Bann.

Mit diesem Konzert holt der Jazz-Zirkel die Karibik zumindest musikalisch ins Bistrot, besonders die Freunde der kubanisch- lateinamerikanischen Rhythmik sollten diesen mitreißenden Abend nicht versäumen!

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz
 
Freitag, 18. Mai 2018
20:00 Uhr
Session
Session

Session

Leitung: Thomas Stock

Sessions dürfen natürlich in keinem Programm fehlen : Die jazzspezifische Musizierform schlechthin vereint Profis wie Amateure mit Themen v.a. aus dem Great American Songbook , die in spontan formierten Bands mit viel Freiräumen für Improvisationen und Solos gespielt werden.

Das Jazz-Zirkel Instrumentarium steht mit Schlagzeug, Klavier und Soundanlage bereit für spielfreudige Musiker.

Sessions im Bistrot : ein Schaufenster der Weidener Jazzszene.

 
Freitag, 27. April 2018
20:00 Uhr
Trio Elf
Trio Elf

Charity-Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Lions Goldene Strasse Hilfswerk e.V.:
Trio Elf

Modern Jazz

Walter Lang (p)
Peter Cudek (b)
Gerwin Eisenhauer (dr)

" Ein klassisches Klaviertrio, das es wagt auf Transzendenz zu setzen.(...)

Hier treffen Jazzrhythmen und die Beats und Klänge von Drum'n'Bass, House und sogar Hip- Hop in energiegeladenen Bursts aufeinander. Die verschiedensten Kompositionen und abgerundeten Improvisationen sind die wichtigsten Merkmale. Der Hörer taucht in eine Klangwelt ein, die fesselnd elektrisch ist, ohne überheblich oder überladen zu werden¿ ( Jazzdrummerworld ) –

besser kann die Musik des seit langem gereiften Trios nicht charakterisiert werden.

Das Markenzeichen des seit 2006 um den Globus tourenden Trios ist die Erweiterung des warmen akustischen Sounds durch den kreativen Einsatz von Electronics und Elementen aus der Club Music – gerade deshalb ein Konzert , das vor allem jüngere und jung gebliebene Musikfreunde begeistern wird...

http://www.trioelf.de/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz
 
Sonntag, 15. April 2018
11:00 Uhr
Markus Becker "Kiev - Chicago"
Markus Becker

Markus Becker "Kiev - Chicago"

Klassik, Jazz

Was liegt näher, wenn es um Klassik und Jazz geht, als die Zusammenarbeit von Weidens beständigsten Organisationen in Sachen Musik , dem Förderkreis für Kammermusik und dem Jazz-Zirkel.

In dem Konzert mit dem Ausnahmepianisten aus Hannover geht es bewusst nicht um ein "Cross Over- Projekt":

im ersten Teil der Matinee stehen zwei bekannte Werke der Russischen Romantik des späten 19. Jahrhunderts – Kiev --nämlich "Preludes" von A. Skrjabin und die "Bilder einer Ausstellung" von M. Mussorgsky auf dem Programm.

Danach folgen Improvisationen – Chicago-- über bekannte Jazzstandards von J. Kern bis C. Corea .

Markus Becker gilt als "unschlagbarer Virtuose, ein musikalischer Seelenmaler mit Verstand" ( E. Büning). Bereits mehrfach wurden seine Produktionen mit dem "Echo- Klassik" sowie mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Bereits in seiner Jugend entdeckte er aber schon die Liebe zur improvisierten Musik , Tourneen mit Jazzbands mussten allerdings dem Studium des klassischen Klavieres weichen, jedoch ohne die Begeisterung für den Jazz zu verlieren.

Ein besonderes Konzert, zu einer für Jazzfans ungewöhnlichen Stunde...

Max-Reger-Halle
Gustav-von-Schlör-Saal
Dr.-Pfleger-Str. 17
92637 Weiden/Oberpfalz
 
Freitag, 6. April 2018
20:00 Uhr
Don Menza Quartett
Don Menza

Don Menza Quartett

Bebop, Mainstream

Don Menza (ts)
Oliver Kent (p)
Hans Strasser (b)
Bernd Reiter (dr)

Bereits zweimal begeisterte der aus Buffalo (USA) stammende Tenorsaxophonist der alten Schule Don Menza die Jazzfreunde in Weiden. Auch heute noch – Don ist mittlerweile 82 Jahre alt! – fasziniert der Gigant am Sax und gefragte Arrangeur mit seinem unverwechselbaren Power- Ton, seinem unerschöpflichem Improvisationsreichtum und seiner Spielfreude weltweit sein Publikum.

Das Maynard Ferguson Orchestra, die Bigbands von Stan Kenton, Buddy Rich, die SWR- WDR- Bigband, aber auch als Solist bei Max Greger in den 60iger Jahren – wichtige Meilensteine in der Karriere der Jazzlegende D. Menza.

Der Rest der Band hat in den letzten Jahren in den unterschiedlichsten Formationen bereits bei uns gespielt – klar, dass Don nur mit erstklassigen Musikern auf die Bühne ins Bistrot kommt. Nicht versäumen!

http://www.donmenza.com/

http://www.berndreiter.at/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz
 
Freitag, 02. März 2018
20:00 Uhr
Emminger Hahn Quintett
Emminger Hahn Quintett

Emminger Hahn Quintett

Hardbop

Norbert Emminger (bs)
Jürgen Hahn (tp)
Bernhard Pichl (p)
Rudi Engel (b)
Florian Kettler (dr)

Mitreißenden Hardbop in klassischer Besetzung präsentiert das Emminger -Hahn "REUNION" Projekt:

Die beiden Bandleader schreiben auch die Stücke für ihr bereits vor über 15 Jahren formiertes und jetzt wieder reaktiviertes Ensemble. In den ausgefeilten Eigenkompositionen spielen auch Einflüsse aus New Orleans, Latin und Soul eine wichtige, spannende Rolle.

In der Rhythmusgruppe finden sich alte Bekannte des Jazz-Zirkels, die in den unterschiedlichsten Gruppen ( Ernie Watts, Scott Hamilton, Harry Allen u.s.w. ) begeisterten.

Deshalb: nicht versäumen!

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz
 
Samstag, 10. Februar 2018
20:00 Uhr
Hans-Günter Brodmann Quartet "Coltrane Projekt"
Coltrane Projekt

Hans-Günter Brodmann Quartet "Coltrane Projekt"

Modaler Jazz

Chris Kunz (ts)
Martin Kasper (p)
Johannes Göller (b)
Hans-Günter Brodmann (dr)

Anlässlich des 50. Todesjahres des legendären, Generationen von Saxophonisten prägenden Ausnahme- Musikers und Innovateurs John Coltrane spielt das H-G Brodmann Quartett Musik aus den beiden Coltrane – Alben "Crescent" und "A Love Supreme" – absolute Meilensteine in der Jazzgeschichte.

Jazzmusiker interpretieren ja seit Beginn ihrer Kunstform immer wieder Gespieltes und erwecken musikalische Strukturen mit ihrer eigenen Persönlichkeit stets neu zum Leben.

Mit dem aktuellem Projekt erfüllt sich H-G Brodmann einen lang gehegten Wunsch, nämlich zwei der Meisterwerke des "modalen Jazz" – natürlich weit davon entfernt, nur zu kopieren – auf die Bühne zu bringen.

Für die Zuhörer ist es eine seltene Gelegenheit, die damals revolutionäre Phase des Umbruchs des Jazz in den 60iger Jahren noch einmal live zu erleben...

http://www.hgbrodmann.de/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz
 
Samstag, 20. Januar 2018
20:00 Uhr
Susan Weinert Rainbow Trio
Susan Weinert Rainbow Trio

Susan Weinert Rainbow Trio

Mainstream, Modern

Susan Weinert (g)
Sebastian Voltz (p)
Martin Weinert (b)

Susan Weinert ist mit immer wieder spannenden Besetzungen in den letzten Jahrzehnten den Weidener Jazzfans in allerbester Erinnerung:

Die aktuelle Formation der Ausnahmegitarristin "Rainbow Trio" spielt atemberaubend schöne und lebendige Musik, die sich über alle Genre-Grenzen hinweg als homogener und unverwechselbarer Ensembleklang eigenständig, anspruchsvoll ohne abzuheben präsentiert.

Das Rainbow Trio hat so viele Farben wie der Regenbogen, die neben dem klassisch ausgebildeten Konzertpianisten S. Voltz und Susans nicht nur musikalischem Wegbegleiter am Kontrabass M. Weinert faszinierend musikalisch erlebbar werden.

Musik für Seele und Geist gleichermaßen. Ein Wohlklang, der auch nach dem Konzert noch lange nachwirkt. Eine Traumreise von der Stille eines Norwegischen Fjordes bis zum bunten Treiben auf einem orientalischen Bazar – kommen Sie mit auf eine musikalische Reise...

http://www.susanweinert.com/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz