Freitag, 9. Dezember 2016
20:00 Uhr
Tobias Meinhart - Quintett feat. Ingrid Jensen
Tobias Meinhart

Tobias Meinhart - Quintett feat. Ingrid Jensen

Hardbop, Postbop

Tobias Meinhart (ts, ss)
Ingrid Jensen (tp, flh)
Yago Vasquez (p)
Phil Donkin (b)
Jesse Simpson (dr)

Tobias Meinhart ist einer, der es geschafft hat: der aus Regensburg stammende Saxophonist ist als Preisträger über "Jugend jazzt" und die "Startbahn Jazz" mittlerweile in New York gelandet und spielt von dort aus mit bekannten Musikern weltweit.

In seinem aktuellem Projekt "Natural Perception" geht es ihm um die spirituelle Kraft von Musik, die entsteht, wenn alle Musiker ohne mentale Hindernisse spielen, also Ihrem "Flow" freiem Lauf lassen (empty mind - full heart).

Mit seinen international gefeierten Mitmusikern v.a. mit einer der seltenen Trompeterinnen Ingrid Jensen gelingt ihm das auf unkomplizierte, mitreißende Weise ohne abgehoben zu sein...

Ingrid Jensen

http://www.tobiasmeinhart.com/

http://www.ingridjensen.com/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz

Eintritt 24,- € / Mitglieder 18,- € / Schüler und Studenten 20,- € / Vorverkauf Ermäßigung 2,- €

 
Samstag, 26. November 2016
20:00 Uhr
Sven Faller "Night Music"
Sven Faller

Sven Faller "Night Music"

Mainstream

Sven Faller (b)
Bob Degen (p)
Mareike Wiening (dr)

"Night Music" ist Sven Fallers Hommage an die besondere Magie der Nacht: Mit hauptsächlichen Eigenkompositionen zelebriert er mit seiner "Traumbesetzung" die geheimnisvolle Energie der dunklen Tageszeit. Es ist das erste Projekt und Album des gefragten Kontrabassisten unter eigenem Namen.

Unterstützt wird er dabei von dem amerikanischen Meisterpianisten Bob Degen, der im Stil eines Bill Evans mit lyrischen, swingenden Linien und betörender Klangschönheit der ideale Partner für musikalische Erzählungen und beim Jazz-Zirkel kein Unbekannter ist.

Hier wird die Dunkelheit und Stille hörbar.... phantastisch.

http://www.svenfaller.eu/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz

Eintritt 24,- € / Mitglieder 17,- € / Schüler und Studenten 19,- € / Vorverkauf Ermäßigung 2,- €

 
Freitag, 11. November 2016
20:00 Uhr
Session
Session

Session

Leitung: Albert Dotzler

Eine Session - die jazzspezifische Musizierform schlechthin - darf auch beim heurigen WEIDENER JAZZHERBST natürlich nicht fehlen : Profis und Amateure spielen Themen aus dem Great American Songbook in spontan formierten Bands mit viel Freiräumen für Improvisationen und Solos.

Das Jazz-Zirkel Instrumentarium steht mit Schlagzeug, Flügel und Soundanlage bereit für spielfreudige Musiker.

Sessions im Bistrot : ein Schaufenster der Weidener Jazzszene.

Eintritt: frei

 
Samstag, 5. November 2016
20:00 Uhr
Sonderkonzert: Ernie Watts - Quartett
Ernie Watts

Sonderkonzert: Ernie Watts - Quartett

Bebop

Ernie Watts (ts, fl)
Christof Sänger (p)
Rudi Engel (b)
Heinrich Köbberling (dr)

Zu den absoluten Highlights der über 500 Jazz-Zirkel Veranstaltungen gehört mit Sicherheit das unvergessene Konzert des Ernie Watts Quartetts vor bald zehn Jahren! Unglaubliches technisches Können, unerschöpfliche Improvisationskunst und eine mitreißende Spielfreude fesselten die Zuhörer damals schon nach wenigen Takten...

Umso spannender ist es, die exakt gleiche Formation wieder erleben zu können - kurz vor dem 71. Geburtstag des Meisters.

Der Superstar des Jazz und 2-fache Grammygewinner ist für viele Saxophonisten das Maß aller Dinge.

Die Buddy Rich- Bigband, Oliver Nelson, Lee Ritenour, Miles Davis und Charlie Hadens Quartet West u.v.m. schmückten sich mit dem genialen Musiker und Komponisten.

Eine seltene Gelegenheit - auf keinen Fall versäumen!

http://www.erniewatts.com/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz

Eintritt 28,- € / Mitglieder 22,- € / Schüler und Studenten 23,- € / Vorverkauf Ermäßigung 2,- €

 
Samstag, 15. Oktober 2016
20:00 Uhr
Henning Sieverts "Vibes & Strings"
Henning Sieverts

Henning Sieverts "Vibes & Strings"

Modern Jazz

Henning Sieverts (b)
Tim Collins (vib)
Peter O'Mara (g)
Matthias Gmelin (dr)

Der vielseitige Edeltieftöner und BR-Jazzredakteur H.Sieverts war schon in den unterschiedlichsten Formationen als Sideman beim Jazz-Zirkel, zuletzt begeisterte im Phillipp Stauber Quintett.

Höchste Zeit also, ihn in einem eigenen Projekt zu erleben:

"Vibes und Strings" lebt von der reizvollen Klangkombination aus gläsernem Vibraphon und warmer Gitarre. Dabei stehen groovige, zupackende Eigenkompositionen im Mittelpunkt, die durch diese ungewöhnliche Instrumentierung eine aparte Schönheit entwickeln.

http://www.henningsieverts.de/

http://www.peteromara.com/

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz

Eintritt 25,- € / Mitglieder 18,- € / Schüler und Studenten 20,- € / Vorverkauf Ermäßigung 2,- €

 
Freitag, 30. September 2016
20:00 Uhr
Next Generation: Leo Betzl - Trio
Leo-Betzl-Trio

Next Generation: Leo Betzl - Trio

Modern Jazz

Leo Betzl (p)
Maximilian Himing (br)
Sebastian Wolfgruber (dr)

Der Jazzherbst wird heuer mit den Gewinnern des Nachwuchswettbewerbes der LAG Jazz in Bayern - in der der Jazz Zirkel auch Mitglied ist - eröffnet . Es ist schon erstaunlich, auf welch hohem Niveau bereits junge Musiker heutzutage spielen:

Mit hauptsächlich Eigenkompositionen, aber auch modernen Arrangements von Standards besticht das Trio sowohl durch eine Mischung aus sphärischen, teils impressionistischen Klängen, als auch durch Groove und filigranen Swing.

Leo Betzl - übrigens auch Gewinner des Bayerischen Kunstförderpreises 2015 - zeigt auf mitreißende Weise, daß Modern Jazz viele Facetten haben kann. Spielfreude, individuelle Ausdrucksstärke und spannendes, konversationsartiges Zusammenspiel lassen das Leo Betzl Trio zu einem Hörerlebnis werden - nicht versäumen!

Bistrot Paris
Sebastianstr. 2
92637 Weiden/Oberpfalz

Eintritt 22,- € / Mitglieder 15,- € / Schüler und Studenten 17,- € / Vorverkauf Ermäßigung 2,- €

 
Montag 1. August bis
Freitag 5. August 2016
14. Weidener Jazzseminar

14. Weidener Jazzseminar
Ein Gemeinschaftsprojekt der städtischen Musikschule und des Jazz-Zirkel Weiden e.V.
Leitung: Thomas Stock

Jazzseminar

Sessions 1./3./4. August 2016
( Beginn: jeweils 20:15 Uhr )
Bistrot Paris

Dozentenkonzert
2. August 2016 ( Beginn: 20:00 Uhr )
Sparkasse Oberpfalz Nord
Bahnhofstraße

Das mittlerweile 14. Jazzseminar in Folge ist aus dem Weidener Jazzkalender nicht mehr wegzudenken und sorgt weiterhin für Nachwuchsförderung und Talentschmiede. Nach bewährtem Konzept werden wieder Bandtraining, Jazzharmonik und - rhythmik, sowie Gruppen- und Einzelunterricht tagsüber in der Musikschule geübt. An drei Abenden folgen dann Sessions im Jazz-zirkel Domizil im Bistrot Paris. Hier kann dann das interessierte Publikum die einzelnen Seminar- Combos live erleben.

Das Dozentenkonzert findet wie gewohnt bei freiem Eintritt in der Eingangshalle der Sparkasse Oberpfalz Nord statt.

Teilnehmen können Sänger/- innen und Spieler der folgenden Instrumente: Piano, E-/ Kontrabass, Gitarre , Saxophone, Klarinette, Querflöte, Schlagzeug und Blechbläser.

Weitere Informationen, auch zu den Dozenten gibt es unter:
http://www.thomasstock.de/

Freitag, 15. Juli 2016
20:00 Uhr
Andrej Lobanov und die Metro Bigband feat. Benny Jung
MetroBigband

Andrej Lobanov und die Metro Bigband feat. Benny Jung:
Glenn Miller, Count Basie & Co.

Swing

Leitung: Roland Riedlbauer

Die damals wie heute mitreißende Musik von Glen Miller, Count Basie und ihrer Zeit bilden das aktuelle Projekt der Metro Bigband. Als Starsolisten konnte der exzellente Trompeter und Flügelhornspieler Andrej Lobanov aus Novosibirsk gewonnen werden, der momentan an der Musikhochschule in Nürnberg lehrt. Der gefühlvolle, aber auch packende Sound seiner Trompete geht besonders bei Balladen unter die Haut, ein Sound, auf den zurzeit auch die Allotria Jazz Band, Tony Lakatos oder Charly Antolini nicht verzichten wollen. Die Metro Bigband hat sich von einer ehemaligen Tanzband seit Jahren schon ganz zum Swing hin entwickelt und sammelt jazzbegeisterte Musiker aus dem Weidener Raum von 15 bis 70 Jahren zu einem beachtlichen Klangkörper.

http://www.andrejlobanov.com/

http://www.metro-bigband.de/

 
Freitag, 3. Juni 2016
20:00 Uhr
Fazzoletti
Fazzoletti

Fazzoletti

Funk, Soul

Julia "Jules" Fischer (voc)
Joe Mc Coy (voc)
CaNi MC (voc)
Rainer Buschke (ts, as)
Ludwig Crasselt (tp, flh)
Tobias Zillner (tb)
Fips Buschke (synth, rhodes)
K.J.Ross (g)
Stefan Hiemer (b)
Dr.Fatim Boutros (dr)

Seit bereits 30 Jahren ist Fazzoletti in Sachen Funk, Soul und Jazz unterwegs. Auch bei uns gastierten sie schon: Einmal zum Sommerfest im Gasthof Strehl bei strömendem Regen und einmal während eines WM-Fußballspiels - zwei Mal denkbar ungünstige Rahmenbedingungen!

Doch dieses Mal wird im Bistrot Paris alles gut: soulige Stimmen, peitschende Bläsersätze, Synthesizer - und Rhodessounds, eine fetzige Rhythmusgitarre, pulsierende Grooves, raffinierte Arrangements und ekstatische Solis - kein Mensch kann da mehr still bleiben. Wenn der Funkapparat loslegt, gibt es kein entrinnen...

Bring your dancing shoes!

http://www.fazzoletti.de/

 
Mittwoch, 4. Mai 2016
20:00 Uhr
Wolfgang Lackerschmid "Brazil"
WolfgangLackerschmid

Wolfgang Lackerschmid "Brazil"

Samba, Bossa Nova

Wolfgang Lackerschmid (vib)
Helio Alves (p)
Nilson Matta (b)
Duduka da Fonseca (dr, perc)

Wolfgang Lackerschmid gehört zu den bekannten Vibraphonisten des europäischen Jazz. Unvergessen ist sein Auftritt mit dem legendärem Attila Zoller, übrigens das erste Konzert des Jazz-Zirkels damals in der neuen Max-Reger-Halle.

Wie ein roter Faden zieht sich durch seine musikalische Karriere die Liebe zur brasilia- nischen Musik, die er in seinem aktuellen Projekt mit führenden Musikern des Latinjazz voll ausleben kann. Mitreißende Eigenkompositi- onen der Bandmitglieder und Werke aus dem reichhaltigen Schatz des Samba- und Brazil- jazz sind im Repertoire dieses Edelquartetts.

Für den nötigen Drive ist einer der großen Schlagzeuger der Latinszene, Duduka da Fonseca, zuständig. Dieser tourte übrigens schon mit der bekannten Stimme des Bossa Novas, Astrud Gilberto, um die Welt. Nicht versäumen!

http://www.lackerschmid.de/

 
Donnerstag, 14. April 2016
20:00 Uhr
Sonderkonzert: Tomasz Stanko Quartett
Tomasz Stanko Quartett

Sonderkonzert: Tomasz Stanko Quartett

Modern Jazz

Tomasz Stanko (tp)
Reuben Rogers (b)
David Virelles (p)
Gerald Cleaver (dr)

Wir freuen uns ganz besonders, dass es gelungen ist, den "Miles Davis des Ostens" nach Weiden zu holen. Obwohl Tomasz Stanko fast ausschließlich auf großen Festivals auftritt, gibt er bei uns einen seiner selten gewordenen Clubauftritte. "Hautnah" kann er bei uns also mit seinem aktuellem New York Quartett erlebt werden.

Das ECM Aushängeschild hat längst seinen eigenen Stil gefunden, schon nach dem 2.Takt ist der große Meister unverwechselbar zu erkennen. Mal lyrisch, mal frei- expressiv, aber immer spannend mit der inneren Ruhe eines Vollprofis holt er die Zuhörer ab auf eine musikalische Reise... Auf keinen Fall versäumen!

http://www.tomaszstanko.com/

 
Samstag, 19. März 2016
20:00 Uhr
Trio Wuh

Trio Wuh

Mainstream

Skip Wilkins (p)
Frantisek Uhlir (b)
Jaromir Helesic (dr)

Man nehme einen hochkarätigen, amerikanischen Pianisten und bringe ihn mit einem der führenden europäischen Bassisten und einem nicht minder renommierten Schlagzeuger zusammen: Mit dieser simplen wie genialen Mischung entsteht ein Klaviertrio, das Kritiker wie Zuhörer vom ersten Ton an begeistert. Hier haben sich drei Seelenverwandte getroffen, die ihre Vorstellung von einem rhythmisch akzentuierten wie lyrisch geprägten Klaviertrio erfolgreich umsetzen.

Wenn Skip Wilkins seine elegant swingenden Linien auf der Klaviatur ausbreitet, legt F. Uhlir - neben George Mraz und Miroslav Vitous einer der großen Drei der Prager Bassschule - ein dichtes Fundament darunter, während Helesic alles in einen unwiderstehlichen Groove packt - die große Kunst der Interaktion.

http://www.skipwilkinsjazz.com/

http://www.fut.zde.cz/

 
Freitag, 26. Februar 2016
20:00 Uhr
Session
Session

Session

Leitung: Dr. Lothar Kiehl

Auch im Jubiläumsjahr dürfen Sessions natürlich nicht fehlen : Profis und Amateure spielen Themen aus dem Great American Songbook in spontan formierten Bands mit viel Freiräumen für Improvisationen und Solos.

Das Jazz-Zirkel Instrumentarium steht mit Schlagzeug, Flügel und Soundanlage bereit für spielfreudige Musiker.

Sessions im Bistrot : ein Schaufenster der Weidener Jazzszene.

 
Samstag, 13. Februar 2016
20:00 Uhr
Philipp Stauber Quartett feat. Jan Eschke
Philipp Stauber Quartett

Philipp Stauber Quartett feat. Jan Eschke

Modern Mainstream

Philipp Stauber (g)
Till Martin (ts)
Henning Sieverts (b, cello)
Bastian Jütte (dr)
Jan Eschke (p)

Zeitloser Swing, energiegeladener Drive, intuitiver Blues- so urteilt die Presse über das erstklassig besetzte und bestens eingespielte Quartett des Münchener Jazzgitarristen. Ein Leckerbissen nicht nur für Fans der Jazzgitarre im Stile eines Wes Montgo- merys, sondern für alle Freunde von live gespieltem Jazz, raffinierten Arrangements und Zusammenspiel ohne Netz und doppeltem Boden- "hochdynamisch und elegant" (Süddeutsche Zeitung). Henning Sieverts, der vielbeschäftigte Edeltieftöner und Jazzredakteur beim BR, sorgt dabei für den nötigen Drive.

Das Quartett, ein Aushängeschild der Münchener Jazzszene, wird übrigens extra für das Konzert beim Jazz-Zirkel um den hervorragenden Pianisten Jan Eschke erweitert, er wird unseren neuen Flügel "eingrooven". Auf dem Programm stehen nicht nur neu arrangierte Themen aus dem Great American Songbook, sondern auch Eigenkompositionen des Joe Pass- Schülers und gebürtigen Oberpfälzers Philipp Stauber.

http://www.philipp-stauber.com/