Freitag 22. November 2013
20:00 Uhr
Viviane de Farias Quintett feat. Morello & Barth

Viviane de Farias Quintett feat. Morello & Barth

Viviane de Farias (voc)
Paulo Morello (g)
Kim Barth (as, fl)
Dudu Penz (b)
Mauro Martins (dr)

Viviane_Paulo

Viviane de Farias gilt als der neue Stern am Himmel der lateinamerikanischen Musikwelt . Mit ihrer kraftgeladenen , zugleich so flexiblen und feinfühligen Stimme ist die in Rio de Janeiro geborene Sängerin mit ihrem erstklassig besetzten internationalen Quintett auf ihrer Tournee auch auf der Bühne des Jazz-Zirkels zu erleben.

Auch Dank der Eigenkompositionen des latinerfahrenen Gitarristen Paulo Morello taucht das Quintett tief in die Alma Brasiliera ein , einer Mischung aus Sehnsucht , Leidenschaft und Melancholie .

Ein ganz besonderer Abend ,ideal zum Relaxen bei passendem Ambiente im Bistrot Paris !

 
Samstag 9. November 2013
20:00 Uhr
Alan Broadbent Trio

Alan Broadbent Trio

Alan Broadbent (p)
Phil Steen (b)
Kai Bussenius (dr)

Ein weiteres Highlight beim diesjährigen WEIDENER JAZZHERBST ist das Konzert mit dem Pianisten , Komponisten , Dirigenten und Arrangeur A. Broadbent. Der in Neuseeland geborene und in New York lebende Musiker arrangiert und komponiert nicht nur z.B. für Diana Krall oder Natalie Cole , sondern ist in einem der beständigsten Ensembles des Jazz , Charlie Hadens QUARTET WEST der kongeniale Mann am Klavier.

Der zweifache Grammy Gewinner ist , wie er selber sagt , maßgeblich von Bill Evans , Bud Powell , aber auch von Dave Brubeck und Lennie Tristano beeinflußt.

Besonders auf vielen CDs unter eigenem Namen zeigt er , daß er längst seinen eigenen , unverwechselbaren lyrischen und melodiösen Stil gefunden hat.

Ein Art Of Piano -Abend mit einem Weltstar , der nicht nur reine Jazzfans begeistern wird , natürlich am Steinway- Flügel der Max-Reger-Halle.

http://www.alanbroadbent.com/

 
Freitag 25. Oktober 2013
20:15 Uhr
Session

Natürlich darf auch beim WEIDENER JAZZHERBST die jazz spezifische Musizierform schlechthin nicht fehlen : An diesem Novemberabend besteht wieder die Möglichkeit für Profis wie für Amateure Themen aus dem Great American Songbook im ganz neuen Gewand , aus dem Augenblick heraus ohne Planung und einmalig einem interessierten Publikum zu präsentieren.

Schlagzeug , Klavier und Soundanlage werden bereitgestellt ,durch einen Leiter werden lange Pausen vermieden .

Eine spannende, lockere und abwechslungsreiche Angelegenheit ...

Sessions - das gibt es nur im Jazz !

Leitung : Florian Klein

 
Samstag 12. Oktober 2013
20:00 Uhr
Duo Howard Alden & Helmut Nieberle

Duo Howard Alden & Helmut Nieberle

Howard Alden (g)
Helmut Nieberle (g)

AldenNieberle

Howard Alden gehört zu den weltweit führenden Jazzgitarristen in der Garde der "Great American Guitars" . Viele Auszeichnungen hat er mit seinem virtuosen , ausgefeilten Spiel auf der Jazzgitarre bekommen , u.a. vier Mal den begehrten Dowbeat Critics Poll .

Helmut Nieberle ist in Europa einer der wenigen Jazzgitarristen , die sich seit mehr als zwanzig Jahren der 7- saitigen Gitarre verschrieben haben. Vor allem im Duo mit H. Alden zeichnet er sich durch einfühlsame Begleitungen , spontane Interplays und Soli aus , in denen seine zwei Inspirationsquellen stets hörbar zum Ausdruck kommen : das Musikstück , dem sich die Spieler gerade widmen und der einmalige musikalische Augenblick , in dem sich das alles gerade ereignet .

Kammermusikalischer Jazz auf höchstem Niveau , eine "Pflichtveranstaltung" nicht nur für Gitarristen ...

http://www.howardalden.com/

http://www.helmutnieberle.de/

 
Freitag 27. September 2013
20:00 Uhr
Alexander Bühl Sextett

Alexander Bühl Sextett plays the Music of COLE PORTER

Alexander Bühl (ts, arr)
Simon Plötzeneder (tp, flh)
Tim Hepburn (tb)
Andreas Feith (p)
Max Leiß (b)
Julian Fau (dr)

"Love for Sale" , " Night and Day" , "Ev` ry Time we say Good Bye" das sind nur einige wenige Hits aus dem stolzen Lebenswerk Cole Porters mit über 900 Kompositionen und insgesamt 40 Musicals.

Sechs junge Musiker aus Berlin , Köln , Stuttgart , Wien und Nürnberg haben sich intensiv mit Porters Werk beschäftigt und einige seiner unvergesslichen Themen in ein neues , mitreißendes und energiegeladenes Gewand gesteckt.

Die hochkarätige Besetzung unter der Leitung von Alexander Bühl verspricht einen Abend , an dem weder Tradition noch Moderne zu kurz kommen. Lassen Sie sich überraschen !

http://www.alexanderbuehl.de/

 
Montag 5. August bis
Freitag 9. August 2013
11. Weidener Jazzseminar

11. Weidener Jazzseminar
Ein Gemeinschaftsprojekt der städtischen Musikschule und des Jazz-Zirkel Weiden e.V.
Leitung: Thomas Stock

Jazzseminar

Sessions 5./7./8. August 2013 (Beginn: jeweils 20:15 Uhr)

Das mittlerweile 11. Jazzseminar in Folge ist aus dem Weidener Jazzkalender nicht mehr wegzudenken und sorgt weiterhin für Nachwuchsförderung und Talentschmiede. Und so werden nach bewährtem Konzept wieder Bandtraining, Jazzharmonik und -rhythmik, sowie Gruppen- und Einzelunterricht tagsüber in der Musikschule geübt. An drei Abenden folgen dann ab 20.15 Uhr Sessions im neuen Jazz-Zirkel Domizil im BISTROT PARIS, welches sich beim Jubiläumsseminar 2012 bestens bewährt hat . Hier kann dann die Öffentlichkeit die Seminar- Combos live erleben.

Das Dozentenkonzert findet wieder bei freiem Eintritt in der Eingangshalle der Sparkasse Oberpfalz Nord, die auch Sponsor des Seminars ist, statt.

Teilnehmen können Sänger/-innen und Instrumentalisten der folgenden Instrumente: Piano, (E-/ Kontra)Bass, Gitarre, Saxophon, Klarinette, Querflöte, Schlagzeug und seit dem letzten Jahr ist auch ein Dozent für Blechbläser mit von der Partie.

Nähere Infos zu den Dozenten gibt es ab März 2013 unter

http://www.thomasstock.de/

 
Freitag 5. Juli 2013
20:00 Uhr
Jazz-Zirkel Sommerfest
Hot Cargo feat. Alex Teubner

Jazz-Zirkel Sommerfest
Hot Cargo feat. Alex Teubner ( voc )
" 60 ies updated"
Latin, Salsa, Funkjazz

Uwe Nitzl (key , voc , leader)
Alex Teubner (voc , harp , acting)
Markus Grill (dr)
Stephan Schmeußer (timbales)
Florian Leuthold (congas , perc)
Roland Horsak (tp)
Bernhard Knüpfer (tp)
Traugott Jäschke (as , ss, fl)
Udo Arndt (ts , bs)
Ralph Bauer (tb)
Lutz J. Mays (b)

Allein das Lesen der Besetzungsliste weckt schon die Vorfreude auf einen heißen Abend beim Jazz-Zirkel Sommerfest.

Das neue Programm von HOT CARGO besteht aus einer Zeitreise in die 60iger Jahre mit Musik von den Beatles , Quincy Jones , Lalo Schiffrin , den Doors , Steppenwolf , A.C. Jobim , Ray Charles u.v.a.

Dabei wird Latin , Beat , Soul , Bossa Nova und Musik aus Film und Fernsehen immer frisch , mit viel Spielfreude und absolut mitreißend präsentiert.

Genau das Richtige für einen Sommerabend im tollen Ambiente des Bistrot Paris - nicht nur für reine Jazzfans !

http://www.hot-cargo.de/

 
Freitag 7. Juni 2013
20:00 Uhr
Arcadius Didavi Quartett
Arcadius-1

Arcadius Didavi Quartett
Afrojazz, Funkjazz

Arcadius Didavi (b , kalimba , voc)
Thibault Falk (p , voc)
Marcel van Cleef (dr , perc , voc)
Vladimir Karparov (ts , ss , voc)

Arcadius-2

Der in Benin in Westafrika geborene und mittlerweile in Berlin lebende Bassist sorgt mit seinem aktuellem Quartett für einen ganz eigenen Sound : Afrikanische Rhythmen und Jazz geben seinen Kompositionen eine mitreißende Kraft .Schnell springt der Funke - angesteckt von der unvergleichlichen Spielfreu de Didavis- auf das Publikum über.

Arcadius Didavi - AfroJazz at ist best !

http://www.didavi.de/

http://www.marcelvancleef.nl/

http://www.thibault-falk.de/

http://www.vladimirkarparov.com/

Arcadius-3
 
Freitag 3. Mai 2013
20:15 Uhr
Session

Wie gewohnt hält der Jazz-Zirkel seine Bühne für Sessions bereit.

An dem oben genannten Termin besteht also wieder die Möglichkeit für Profis wie für Amateure zum spontanen Musizieren.

Schlagzeug, Klavier und Soundanlage werden organisiert, durch einen jeweiligen Leiter wird das Ganze ohne vermeidbaren Leerlauf gestrafft und ist somit auch für Zuhörer eine spannende und abwechslungsreiche Angelegenheit.

Sessions - das gibt es nur im Jazz !

 
Freitag 12. April 2013
20:00 Uhr
Emil Viklicky- Scott Robinson Quartett
Emil Viklicky- Scott Robinson Quartett
Bebop, Modern Jazz ViklickyRobinson

Scott Robinson (reeds)
Emil Viklicky (p)
Frantisek Uhlir (b)
Josef Vejvoda (dr)

Das Ausnahmetalent S. Robinson spielt in faszinierender Weise alle Saxophone , vom Sopran - bis zum Bass-Saxophon ( ! ) , wobei das letztere auf Grund seiner Größe sich leider nicht für Tourneen eignet. Nach seinem Studium in Berklee wurde er dort auch gleich jüngster Dozent in der Geschichte der weltberühmten Universität.

Sein musikalischer Weg führte ihn in die Ensembles von Buck Clayton , Lionel Hampton , Bob Mintzer oder Paquito D` Rivera , was von der Vielseitigkeit des Ausnahmemusikers spricht.

Neben unzähligen Tonträgereinspielungen ist auch eine hervorragende CD mit dem Emil Viklicky Trio entstanden , aus der sicher einige Stücke beim Konzert in Weiden prräsentiert werden.

Eine spannende , hochmusikalische Erweiterung des Spitzentrios aus unserem Nachbarland ,

das bereits vor vielen Jahren für großartige Konzerte beim Jazz-Zirkel sorgte.

http://www.emilviklicky.com/

 
Freitag 22. März 2013
20:00 Uhr
Bayerisch - Böhmische Jazzbegegnungen

Bayerisch - Böhmische Jazzbegegnungen

Farbcode 11
Modern Jazz

Markus Rom (g)
Dorian Gollis (b)
Patrick Schneider (dr)

Nach bewährtem Konzept stehen an diesem Abend wieder zwei Formationen auf der Bühne:

Zu Beginn spielt ein junges, vielversprechendes Trio der Musikhochschule in Weimar vorwiegend Eigenkompositionen in der reizvollen Kombination von freien und auskomponierten Passagen . Der Gitarrist Markus Rom kommt übrigens aus der Weidener Jazzszene und studiert zur Zeit bei Frank Möbus.

StBlaise-1

St.Blaise Bigband Prag
Zeitgenössischer Bigbandsound

Der Trompeter Jan Hasenöhrl gründete schon vor 18 Jahren in Prag die St.Blaise BigBand,

die viele der Top Jazzmusiker unseres Nachbarlandes vereint und auch auf internationaler Ebene bisher viel Beachtung fand . Unter der Leitung von Krystof Marek wird auf höchstem musikalischem Niveau und mit mitreißender Spielfreude zeitgenössischer Bigbandjazz der Extraklasse präsentiert.

StBlaise-2
 
Freitag 8. März 2013
20:00 Uhr
Michael Arlt - Braziliana

Michael Arlt - Braziliana
Latin

Michael Arlt (g)
Klaus Mueller (p)
Itaiguara Brandao (b)
Portinho (dr)

Ein Abend mit Samba, Bossa und Brazil-Jazz darf im Jazz-Zirkel Programm nicht fehlen :

Die Musik dieses drei Generationen umfassenden , internationalen Quartetts ist lebendig und mitreißend, aber nicht ohne den gelegentlichen Schuß Melancholie , der zu dieser Musik gehört. Zwischen traditionelleren Rhythmen und modernen Strömungen innerhalb brasilianischer Musik und Jazz spielt die Band- mit Gitarrist Michael Arlt an der Spitze und Schlagzeuglegende Portinho im Zentrum des Geschehens- immer mit rhythmischer Leichtigkeit und reich an Klangfarben.

So erwartet die Jazz-Zirkel-Besucher ein Feuerwerk an Emotionen und Kreativität, ein Konzertereignis der Extraklasse.

 
Freitag 15. Februar 2013
20:00 Uhr
Christoph Spendel - Tony Lakatos Duo

Christoph Spendel - Tony Lakatos Duo

Christoph Spendel (p)
Tony Lakatos (ts)

SpendelLakatos

Kammermusikalischer Hochgenuss kann bei diesem Duo der Spitzenklasse absolut live erlebt werden:

Der Frankfurter Klavierprofessor Ch.Spendel und der ungarische Starsaxophonist T. Lakatos haben sich zusammengefunden , um in der Art of Duo - Form neue Akzente zu setzen .Beide Musiker sind seit vielen Jahren in der internationalen Jazzszene aktiv und harmonieren beide durch unbeschreibliches technisches Können , unerschöpflichen Improvisationsreichtum und einfach Freude am Spielen.

Ein absolutes Highlight für alle , die noch richtig zuhören können !

http://www.tonylakatos.com/

http://www.spendel.com/

 
Mittwoch 16. Januar 2013
20:00 Uhr
Sebastian Nay Trio feat. Jerry Bergonzi

Sonderkonzert
Sebastian Nay Trio feat. Jerry Bergonzi
Bebop, Mainstream

JerryBergonzi

Jerry Bergonzi (ts)
Tine Schneider (p)
Sean Pentland (b)
Sebastian Nay (dr)

Nach dem in bester Erinnerung gebliebenen Konzert mit Ack van Rooyen vor fast 5 Jahren hat sich das Sebastian Nay Trio wieder einen Weltklassemusiker ins Ensemble g eholt : Jerry Bergonzi.

Der 65- jährige Saxophonist spielte mit Jazzgrößen rund um den Globus , u.a. mit Miles Davis, Quincy Jones , Dave Liebman , um nur einige wenige zu nennen. Den internationalen Durchbruch schaffte er aber mit dem Dave Brubeck Quartett. Daneben ist der brilliante Musiker auch ein bekannter Hochschullehrer, Autor von unzähligen Jazzschulen und hervorragender Komponist, wovon sich die Weidener Jazzfreunde zur Eröffnung der Jazz-Zirkel Saison selbst überzeugen können.

Ein Meisterkonzert , das sich kein Musikfreund entgehen lassen sollte !

http://www.jerrybergonzi.com/

http://www.tineschneider-jazzpiano.de/

http://www.seanpentland.com/